U18: Holpriger Start, aber erster Sieg in der NWLL

2014-09-18 01:36 von Daniel Wertheim

  

SC Magna Wr. Neustadt - SG Klosterneuburg 4:2 (3:0)
Die ersten Spiele in der NWLL liefen für die U18 nicht nach Wunsch. Im Auftaktspiel beim SC Magna Wr. Neustadt lag die Mannschaft zur Pause bereits 0:3 hinten. Sie startete aber mit ganz anderem Elan in die zweite Halbzeit und erspielte sich einige Chancen. Nach einem Eckball erzielte Nino Tomes auch den Anschlusstreffer zum 1:3. Leider wahrte die Chance, das Spiel noch zu drehen nur kurz, denn durch ein Eigentor stand es schnell wieder 1:4. Das 2.4 kurz vor Ende war dann nur mehr Ergebniskosmetik...

Fussball-Online-Spielbericht gegen SC Wr. Neustadt


Waidhofen/Ybbs - SG Klosterneuburg 9:0 (6:0)
Im Zweiten Spiel bei Waidhofen/Ybbs hatten unsere Jungs leider keine Chance. Gegen die altersmäßig im Schnitt um ein Jahr jüngere, aber körperlich dennoch überlegene Mannschaft war kein Kraut gewachsen - trotzdem keine Schande, immerhin absolviert Waidhofen mit Schulkooperation 7-8 Trainings/Woche und hat im Sommer sogar zwei Trainingslager absolviert. Nach einigen Abwehrfehlern stand es zur Pause bereits 0:6 - Endstand 0:9!

Fussball-Online-Spielbericht gegen SV Waidhofen/Ybbs


SG Klosterneuburg - SV Gablitz 1:6 (0:3)
Gegen Landesliga-Neuling SV Gablitz rechnete sich die Mannschaft ihre ersten Punkte aus - wurde aber herb enttäuscht. Denn schon DIREKT vom Anstoßpunkt weg erzielten die Gäste das 0:1 mit einem Schuss unter die Latte! Von diesem Schock erholte sich die Mannschaft nicht. Ein schön herausgespieltes Tor zum 0:2 (Flanke, Kopfball) und ein weiterer Fehler nach einem Eckball führten trotz spielerischer Überlegenheit und einigen vergebenen Chancen zum 0:3-Pausenstand. Bitter: Simon Mader verletzte sich erneut am Knie und wird möglicherweise die ganze Herbstsaison pausieren müssen. Nino Tomes hingegen ließ sich auf ein "Spuck-Duell" ein und wurde vom Schiedsrichter mit Rot vom Platz gestellt. In Hälfte zwei spielte die Mannschaft trotz Unterzahl schönen, aber nicht sehr effektiven fußball und verlor letztlich 1:6.

Fussball-Online-Spielbericht gegen SV Gablitz

SG Klosterneuburg - NSG Stockerau 4:2 (2:1)
Im vierten Spiel empfing man den SV Stockerau, der etwa gegen Waidhofen immerhin 2:2 spielte. Wieder ging das Spiel unglücklich los. Schon nach fünf Minuten prallte der Ball von der eigenen Hand eines unserer Spieler direkt vor die Fuße eines ansonsten im Abseits stehenden Stockerauer Stürmers - schon stand es 0:1. Doch unser Team ließ sich diesmal nicht beirren. Nach einem Stanglpass von Enzo Duit hatte Chris Duty die Chance auf den Ausgleich, nur eine Minute später sorgte Flo Trojan nach einem Eckball für das 1:1! Dann eine kurze schöpferische Pause, ehe Luki Glück aus zwei Metern den Ball nicht über die Linie brachte (30.) - dafür köpfelte Enzo Duit "aus dem Nichts" mit dem Hinterkopf zum 2:1 (34.)! In der 39. Minute lief Flo Trojan noch einmal alleine auf das Tor, doch er setzte den Ball drüber. In Hälfte zwei kassierte Simon Schmid zwar die blaue Karte, doch in Unterzahl hatten wir doppeltes Glück. Erst wurde ein Schuss von Sascha Ringl unhaltbar ins Tor zum 3:1 abgefälscht (54.), dann ein Stockerauer Tor wegen Abseits nicht gegeben (58.). Dafür wurde es noch einmal spannend, kaum waren wir vollzählig. Da sprang der Ball im Strafraum an die Hand des Torschützen zum 3:1 und Andi Obermüller konnte vom Elferpunkt das 3:2 nicht verhindern, obwohl er die Ecke erriet. In der Schlussphase spielte die Mannschaft aber souverän und nach einem Konter und Zuckerpass von Flo Faulhammer umkurvte Chris Duty den Goalie und sorgte in der 73. Minute für das vorentscheidende 4:2 - dabei blieb es dann auch!

Fussball-Online Spielbericht gegen SV Stockerau 


Überblick: Spielplan & Ergebnisse


FOTOS auf Facebook

Zurück