U15: FC OK - NSG Senftenberg 6:0 (1:0)

2014-04-14 16:20 von Hingsamer Monika

  

Mannschaft: U15

 

Datum: 13. 04. 2014

Spielort: Kritzendorf

FC Olympique Klosterneuburg  -  NSG Senftenberg

Ergebnis:  6  :  0  (1  :  0)

Tore:  2 x Skrabal, 2 x Samiei, 1 x Saxer, 1x Weissenbäck

 

Ausgangslage:

Nach der vorwöchigen Niederlage kommen uns heute die punktelosen Senftenberger als Mitaufsteiger des Unteren Play-Off grundsätzlich sehr gelegen. Pessimistisch betrachtet sind sie unser unmittelbarer Gegner gegen den Abstieg. Ein Sieg wär also heute sehr wichtig für uns. Gegenüber dem letzten Spiel sind wir wieder weitgehend in Bestbesetzung, die Voraussetzungen sprechen also für uns.

Spielbericht:

Das Spiel beginnt gleich recht turbulent. Ein Solo von Senftenberg kann Benni im Tor nur mit Fußabwehr stoppen und fast im Gegenzug wird Pauli Saxer bei seinem Solo noch im Strafraum abgedrängt. In der 12. Min. erkämpft sich Niki im Mittelfeld den Ball und zieht los, aber ein Verteidiger kann im letzten Moment den Ball noch von der Linie kratzen und die Ecke bringt dann nichts ein. Zwei Minuten später geht ein Fernschuss von Senftenberg knapp vorbei. Zwei Freistöße von uns in den nächsten Minuten in aussichtsreicher Position bringen leider auch keinen Torerfolg und in der 19. Min. wird ein 20m-Schuss von Alex Skrabal mit viel Mühe vom Tormann in die Ecke abgewehrt.

Aber in der 21. Min. ist es dann soweit: Alex Skrabal gewinnt einen Zweikampf an der Strafraumgrenze und schießt trocken in die lange Ecke zum 1 : 0  ein. Ab jetzt häufen sich unsere Chancen massiv. Ein schneller Angriff aus einem Torabstoß, Skrabal scheitert leider am Tormann. Die allergrößte Chance in der 28. Min., als nach einer Flanke aus der Cornerecke von Pauli Saxer leider Alex Skrabal aus 2 m drüberköpfelt. Ein Bilderbuchangriff kurz später von uns über mehrere Stationen und der Tormann kommt leider noch mit den Fingerspitzen dran. Eine Chance für Senftenberg gibt es noch vor der Pause, aber Benni im Tor pflückt den hohen Ball sicher runter.

Gleich zu Wiederbeginn der zweiten Halbzeit hat Senftenberg eine Riesenchance, aber Benni hält im Nachfassen. Ab dann sind wieder wir dran. In der 45. Min. wird eine 20m-Schuss von Alex Skrabal wieder vom Tormann abgewehrt, aber zwei Minuten später fällt das 2 : 0. Ein schneller Angriff mit Lochpass von Gabriel auf Alex Skrabal und diesmal gelingt der Torschuss ins lange Eck. Nachdem zwei Topchancen kurze Zeit später wieder nicht verwertet werden können, ist dann in der 55. Minute das 3 : 0 fällig. Ein Superpass aus der Abwehr von Fabian auf Gabriel, der spielt direkt auf Niki und der schießt trocken ein. Weitere gute Tormöglichkeiten in den nächsten Minuten von uns vereitelt entweder der gegnerische Tormann oder die Schüsse gehen am Tor vorbei. Eine einzige Chance für Senftenberg ergibt sich nur in der  60. Min. aus einem Freistoß. In der 68. Min. schlenzt dann Alex Slama nach einem perfekten Pass von Gabriel den Ball aus 10 m übers Tor, aber in der 72. Min. ist es endlich wieder soweit. Pauli Saxer tankt sich im Zweikampf mit Mühe durch und spielt den Tormann noch aus, damit steht es 4 : 0. Jetzt ist der Widerstand von Senftenberg aber endgültig gebrochen. Im Minutenabstand fällt dann das 5 : 0 und 6 : 0 durch Gabriel, der einmal den Tormann ausspielt bzw.  sich einen Rückpass erkämpft. Topchancen haben wir dann auch noch in den Schlussminuten, wo nach einem Stangenschuss der Ball an der Linie entlang rollt bzw. aus einem versuchten Freistoßtrick.

Fazit:

Nach einem mühsamen Start mit vielen vergebenen Chancen besonders in der ersten Halbzeit ist es letztendlich doch noch ein überzeugender Sieg geworden. Die Mannschaft hat heute wieder sehr kompakt gewirkt, insbesondere die Abwehr stand sehr sicher. Dadurch war es dann doch nur eine Frage der Zeit, bis die nötigen Tore fallen werden.

 

Autor: Johann Tastel (Elternteil)

 

Hier die Details im Fussball-Online-System



Zurück