U14: SV Neulengbach - FC OK 5:2 (3:1)

2013-06-16 01:35 von Daniel Wertheim

  

Mannschaft: U14

Autor: Johann Tastel (Elternteil)

Datum: 09. 06. 2013

Spielort: Neulengbach

SV Neulengbach - FC Olympique Klosterneuburg

Ergebnis: 5 : 2 (3 : 1)


Tore: 2 x Benni Weber



Ausgangslage: Nach einer weiteren zweiwöchigen Meisterschaftspause durch das Hochwasser ist das Auswärtsspiel in Neulengbach für uns das Spiel der letzten Chance gegen den Abstieg, da sie auch gleichzeitig der unmittelbare Tabellenkonkurrent sind. Das Heimspiel haben wir zwar deutlich verloren, aber die Überlegenheit war damals nicht so groß, sodass wir uns doch noch eine gewisse Chance auch auswärts ausrechnen können.

 

Spielbericht: Außer einer Riesenchance von Neulengbach in den ersten fünfzehn Minuten (Torschuss aus 5 m verzogen) sind wir durchaus ebenbürtig bei leichter Feldüberlegenheit der Gegner. Leider stecken die Neulengbacher in der 18. Min. im Angriff schnell durch, der Fabian verliert den Zweikampf im direkten Duell und Niki im Tor wird aus kurzer Distanz bezwungen. Ab dem Zeitpunkt wird die Überlegenheit der Gegner größer und bereits in der 21. Min. erfolgt ein Angriff von rechts mit einer gut getimten Flanke nach innen, unsere Abwehr kommt nicht richtig ran und Niki ist aus 5 m chancenlos. Somit steht es bereit wieder 2 : 0. In der 23. Min. der schönste Angriff von uns, bei dem Benni zu einem Sololauf durchstartet, aber sich den Ball etwas zu weit vorlegt. In der 27. Min. fällt dann das 3 : 0, wo Fabian bei der Abwehr etwas zu spät kommt und der Flachschuss aus ca. 15 m dem Niki aus schrägem Winkel durchrutscht. In der 37. Min. zeichnet sich Niki im Tor mit einer großartigen Fußreflexabwehr aus 5 m in die Ecke aus. Eine Minute später setzt sich Gabriel im Mittelfeld durch, passt schnell zu Benni und der bezwingt den Tormann aus 15 m zum 3 : 1. Dieses Tor knapp vor der Pause dürfte die Mannschaft nochmals motiviert haben, da sie sehr ambitioniert in die zweite Halbzeit geht.

Leider fällt dann genau in diese Phase das 4 : 1. Die Abwehr lässt sich ca. 20 m vorm Tor überrumpeln, die Neulengbacher spielen einen schnellen Konter und Niki ist bei der Flanke dann aus 2 m chancenlos. In der 49. Min. führt ein schön durchkombinierter Angriff  von uns zu einem Eckball, den der Tormann nur mit Mühe hält. In der 62. Min. überläuft Neulengbach nach einem Ballverlust im Mittelfeld unsere komplette Abwehr, aber der Torschuss geht knapp drüber. Eine Minute später gelingt uns ein Superkonter und Gabriel steht allein vor dem Tormann, aber sein Schuss fällt etwas zu schwach aus und wird noch gehalten. Beim nächsten schnellen Konter von uns in der 66. Min. läuft sich Benni frei, behält die Übersicht und schießt flach aus ca. 10 m ein zum 4 : 2. In der 68. Min. hält Niki im Tor nach  einem gegnerischen Solo aus kurzer Entfernung sensationell. In der 75. Min. wagt Niki Weissenbäck einen Freistoß aus ca. 18 m direkt, er wird aber leider gehalten. In der 77. Min. verliert Fabian einen direkten Zweikampf und der Gegner zieht aus ca. 20 m unhaltbar ins Kreuzeck ab zum 5 : 2. In der 78. Min. geht nach einem Solo von Stefan  der Torschuss nach seiner Flanke um cm am Tor vorbei. Das war es dann leider bis zum Schlusspfiff..

Fazit: Dieses Spiel ist gegenüber dem letzten Spiel zwar eine Steigerung, letztendlich war aber Neulengbach in der Chancenverwertung wesentlich effizienter und auch wesentlich weniger fehleranfällig in der Abwehr, aber auch wesentlich zweikampfstärker. Positiv ist diesmal besonders die Moral hervorzustreichen, man hatte nie das Gefühl, dass das Spiel vorzeitig aufgegeben werden würde. Benni zur Abwechslung im Angriff verbesserte zwar unsere Aktivitäten nach vorne, dafür war aber die Abwehr (zum Teil auch ersatzgeschwächt) eher fehleranfälliger. Die letzten beiden Spiele dieser Meisterschaft können wir jetzt, da der Abstieg fix ist, eher schon als Vorbereitungsspiele für die U 15 in der nächsten Saison sehen, da noch dazu jetzt die Trainingsmöglichkeiten nach dem Hochwasser sehr eingeschränkt sind.

Hier die Details im Fussball-Online-System

Zurück