U14: SV Langenrohr - FC OK 6:2 (3:2)

2013-05-09 12:05 von Daniel Wertheim

  

Mannschaft: U14

Autor: Johann Tastel (Elternteil)

Datum: 01. 05. 2013

Spielort: Langenrohr

SV Langenrohr  -  FC Olympique Klosterneuburg

Ergebnis: 6 : 2 (3 : 2)

Tore: 1 x Ringl, 1 x Weissenbäck

 

Ausgangslage: Heute steht das Nachtragsspiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer und Landesliga-Absteiger Langenrohr auf dem Programm. Unsere Hoffnung auf ein achtbares Ergebnis besteht nur darin, dass sie seit den letzten Spielen gegen uns vor zwei Jahren einige Leistungsträger verloren haben und ihr Kader ziemlich klein geworden ist. Außerdem haben sie sich gegen uns noch nie gerade leicht getan.

 

Spielbericht: Die erste Chance hat in der 3. Min. zwar Langenrohr mit einer Flanke vors Tor, wo der Schuss daneben geht, aber kurz danach marschiert Leonard nach einem Lochpass  los, aber sein Schuss fällt etwas zu schwach für den Tormann aus und wird gehalten. In der 10. Min. stoßen zwei unserer Spieler beim Abwehrversuch zusammen, der Ball kommt zum Gegner und wird fast von der Outlinie ins Tor geschoben, somit steht es leider 1 : 0. In der 14. Min. zeichnet sich Niki im Tor wieder bei einem Fernschuss aus 20 m aus und in der 17. Min. gelingt ihm ein herrlich weiter Ausschuss direkt zu Mischa, der über ca. 30 m durch drei Verteidiger durchmarschiert und dann auch noch den Tormann bezwingt, somit steht es 1 : 1. In der 22. Min. gelingt uns ein schöner Angriff über mehrere Stationen, Mischa kommt mit dem Ball in den Strafraum, ab sein Pass landet leider im Abseits. In der 30. Min. zeichnet sich Niki neuerlich bei einem 20-m-Fernschuss aus. In der 31. Min. steht es dann plötzlich 1 : 2 für uns: Mischa tritt einen Freistoß aus 20 m, der Tormann lässt den Ball nochmals aus und Niki Weissenbäck drückt  ihn über die Linie.

Leider hält die unerwartete großartige Führung nur etwas mehr als zwei Min., da unserem Niki im Tor ein
harmloser Schuss aus größerer Entfernung ganz blöd durchrutscht Knapp danach lässt sich leider bei einem Angriff von Langenrohr die komplette Abwehrreihe von uns überlisten und sie können aus kurzer Distanz einschießen. Somit sind wir plötzlich wieder mit 3 : 2 im Rückstand .  In der 40. Min. hält wieder Niki einen gut geschossenen Freistoß von der Strafraumgrenze. 

 

Zu Beginn der 2. Halbzeit gehen die Angriffe von Langenrohr massiv weiter, erst in der 49. Min. gibt es wieder die nächste Gelegenheit für uns aus einem Freistoß, der zwar gut vors Tor kommt, aber leider kann niemand abschließen. In der 53. Min. zieht Mischa nach einer Balleroberung im Mittelfeld weg, findet dann aber keinen Abnehmer für seinen Pass. In der 57. Min. spielt Langenrohr einen weiten Pass in den Strafraum, niemand von unserer Verteidigung kommt ran und irgendwie drücken sie den Ball ins Tor zum 4 : 2. Damit war das Spiel im Wesentlichen gelaufen, um noch einmal zurückzuschlagen, fehlt der Mannschaft sichtlich die Kraft und der Glaube daran und so geht Langenrohr in der 65. und 78. Min. aus einem Schuss aus 10 m ins Kreuzeck und aus einem Tor aus kurzer Distanz letztlich als 6 : 2 Sieger vom Platz. Aufgrund der rollenden Angriffe in der zweiten Halbzeit wurde unsere Gegenwehr leider immer schwächer und die Tore waren dann die logische Folge.

Fazit: Für eine kurze Phase des Spiels waren wir nahe daran, die Mannschaft von Langenrohr wirklich in Verlegenheit zu bringen, aber durch die beiden unglücklichen Tore haben sie schnell wieder Oberwasser bekommen und sie konnten ihr gewohntes druckvolles Spiel aufziehen, dem wir derzeit noch nicht allzu viel entgegensetzen können. Aber ich denke, die Mannschaft hat gesehen, wenn alle voll konzentriert sind und sich ihrer Stärken besinnen, können sie auch mit der Spitzenmannschaft mithalten.

 

Hier die Details im Fussball-Online-System

Zurück