U14: SC Krems - FC OK 4:1 (2:0)

2013-06-16 01:17 von Daniel Wertheim

  

Mannschaft: U14

Autor: Johann Tastel (Elternteil)


Datum: 26. 05. 2013

Spielort: Krems

SC Krems  -  FC Olympique Klosterneuburg

Ergebnis: 4 : 1 (2 : 0)

Tore: 1 x Weber


Ausgangslage: Bei sehr wechselhaften, stark windigen, aber wenigstens trockenen Wetter trifft sich eine Rumpftruppe mit lediglich zwölf Spielern nach vielen Absagen am Sonntag-Nachmittag in Krems nach der Champions-League-Nacht. Aufgrund der Ausfälle sind wieder einige Umstellungen erforderlich, so spielt z. B. Julian Schaffer auch auf  eigenen Wunsch erstmalig an vorderster Front.  Die Erwartungshaltung auf einen Punktezuwachs ist nicht sehr groß, obwohl Krems nach dem Unentschieden im Heimspiel durchaus in unserer Reichweite sein sollte.

 

Spielbericht: Bereits nach sechs Minuten sind wir wieder mit 1 : 0 im Rückstand, da der Ball beim ersten Kremser Angriff durch unsere komplette Abwehr durchgeht und Niki aus kurzer Distanz ohne Chance ist. Wir kommen dann zwar etwas besser ins Spiel, so wird z. B. der Schuss von Julian Sch. nach  Pass von Niki W. erst im letzten Moment geblockt und in der 22. Min. verliert er ein Laufduell gegen zwei Gegner knapp. Grundsätzlich zeigt sich aber ein starkes Chancenübergewicht von Krems. So geht u.a. in der 16. Min. ein Freistoß aus ca. 16 m knapp drüber, ein Torschuss in der 18. Min. wird knapp verzogen und in der 29. Min. wird ein Kremser Angriff im Strafraum  noch ins Tor- Out geblockt. Während in der 31. Min. Julian bei einem Solo das Duell mit dem Tormann verliert, fällt dann in der 33. Min. das 2 : 0, wo Niki den Torschuss aus einem Angriff vom linken Flügel zwar aus der kurzen Ecke gerade noch abwehren kann, wir uns aber den Ball dann selbst ins eigene Tor bugsieren. Wesentliche Chancen vor der Pause haben wir mit einem Freistoß von Leonard aus ca. 18 m, der im Strafraum leider keinen Abnehmer findet und Krems mit einem Eckball, den Niki mit Mühe abwehren kann.

Aus der Kabine kam dann Krems in die zweite Halbzeit noch wesentlich stärker zurück. Gleich in der 48. Min. konnte Niki im Tor nach einem Pass in die  Tiefe den Torschuss mit einer großartigen Fußabwehr verhindern. In der 51. Min. kann Niki den Ball dann nicht gleich bändigen und die Abwehr bringt den Ball auch nicht weg, aber der letzte Torschuss geht dann drüber. In der 60. Min. kommt dann Krems zu einer Dreifachchance aus einem durch den Wind bedingten misslungenen Ausschuss, aber sie können den Ball nicht im Tor unter-bringen. In der 66. Min,. zeichnet sich Niki noch mit einer großartigen Flugabwehr aus, aber der in der 68. Min. nach einem Foul fällige Elfmeter führt dann zum 3 : 0. Nur eine Minute später fällt das Tor zum 4 : 0, als die komplette Abwehr nur zusieht, wie Krems nach mehreren  Versuchen den Ball doch ins Tor bringt. In der 71. Min. gelingt uns mit Benni aus dem bis dahin einzigen gelungenen Angriff der zweiten Halbzeit wenigstens noch das Ehrentor zum  4 : 1 nach Pass von Jaser. Bis zum Schlusspfiff  kommen wir dann nur mehr zu zwei wesentlichen Chancen aus einem Super-Freistoß aus ca. 30m, der leider gehalten wurde, ebenso wie ein Torschuss von Jaser aus ca. 10 m in der 79. Min. Für eine wirkliche Wende war es aber aufgrund der verbliebenen Spielzeit und des Spielstandes längst zu spät.


Fazit:  Nachdem wir auch nach diesem Spiel weiter mit einem Punkt am Tabellenende stehen, wird der Abstieg langsam zu Realität.  Von einem letzten Aufbäumen und einem unbedingten Siegeswillen hat man leider auch heute nichts bemerkt und die Betroffenheit der gesamten Mannschaft nach dem Spiel  war leider auch nicht sehr groß. Jetzt geht es nächstes Wochen-ende zu Hause gegen den Tabellenführer mit dem Punktemaximum. Es kann uns nur mehr eine Überraschung gelingen, wenn man uns nicht mehr ganz ernst nimmt bzw. weil sie die Punkte gar nicht mehr unbedingt brauchen

Hier die Details im Fussball-Online-System

Zurück