U14: Lichtenau - SG Klosterneuburg 0:9 (0:5)

2015-04-15 14:23 von Moritz Reinhardt

. Hoher Auswärtssieg zum Auftakt

  


Nach anfangs guten, zuletzt aber immer schwächeren Leistungen in den Vorbereitungsspielen startete unsere U14 auswärts gegen Lichtenau in die Frühjahrssaison. Im Herbst spielte man ebenfalls im über eine Stunde entfernten Waldviertel, konnte aber mit einem 8:0 Sieg die Rückreise antreten.

Auch in diesem Spiel war unsere Mannschaft von Beginn an überlegen. Das Spiel fand fast ausschließlich in der Hälfte des Gegners statt. Bereits in der dritten Minute köpfte unser Kopfballungeheuer Kevin Freudenberger nach einer maßgenauen Flanke von Luca Müllner zum 1:0 ein. Kurz darauf kam Freudenberger abermals über die rechte Seite und verwandelte nach einem schönen Doppelpass mit Moritz Konsel per Fernschuss ins lange Eck zum 2:0 (11.).

In den folgenden Minuten dominierte unsere Mannschaft weiter den Gegner und schaffte es dabei immer wieder gut das Spiel zu verlagern. Wurde es auf einer Seite zu eng, wurde oft von hinten neu aufgebaut. Einzig klare Torchancen sprangen nicht immer dabei heraus. So dauerte es bis zur 27. Minute, als Max Hauser durchs Zentrum Konsel bediente, welcher platziert zum 3:0 verwandelte. Konsel, der nach vielen Einsätzen auf dem Flügel nun als Sturmspitze agierte schien durch den Treffer wie beflügelt. So eroberte er direkt nach Wiederanpfiff den Ball und traf nur eine Minute später im Zusammenspiel mit Wolfi Blaha erneut zum 4:0. Kurz vor der Halbzeitpause tankte sich noch Max Marada durch die Mitte, überspielte dabei mehrere Gegenspieler und blieb vor dem Tor eiskalt (34.). Er belohnte mit dem 5:0 seine gute Leistung im zentralen Mittelfeld, wo er fleißig Zweikämpfe gewann und immer wieder kluge Diagonalpässe nach vorne spielte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erzielte Müllner nach einer Ecke per Fernschuss das 6:0 (47.). In den Folgeminuten gelang es den Gastgebern ab und zu mit weiten Bällen vor unser Tor zu kommen. Marco Pecik spielte im Tor aber sehr aufmerksam mit und war nicht nur da, als er gebraucht wurde, er agierte bei Rückpässen auch sehr überlegt. So auch in der 62. Minute, als Jan Leopold in Bedrängnis zurückspielte und sich sofort wieder anbot. Über Laurin Schober landete der Ball bei Marada, welcher mit einem perfekt getimten Zuspiel in die Spitze Konsel abermals in Szene setzte. Nach 76 Minuten versuchte es Schneider mit einem Freistoß von halb linker Position direkt. Der Torwart ließ prallen. Im Nachschuss per Drop-Kick ließ Blaha ihm aus kurzer Distanz keine Chance. Kurz vor Schluss zeigte Müllner - mittlerweile rechter Außenverteidiger - noch einmal seine offensiven Qualitäten, als er aus über 20 Metern einen Flatterball unter die Latte drosch (79.).

Gratulation an die gesamte Mannschaft! Nach neun, teils sehr schön herausgespielten, Toren muss man zufrieden sein. Der Gegner war jedoch körperlich unterlegen. Lichtenau spielte mit vielen U12 Spielern in der U14. Erwähnen möchte ich Flo Edlinger und Maxi Steinbacher, die Anfangs auf der Bank saßen, nach ihrer Einwechslung aber sehr gute Leistungen zeigten und durchspielten. Auch auf unsere Viererkette war immer Verlass. Clemens Bayer, der in diesem Spiel fast alle Positionen spielte, und Laurin Schober interpretierten ihre Außenverteidigerrollen sehr offensiv und erzeugten so viel Druck. Während es Schneider zunehmend nach vorne zog, meldete Leopold den einzigen gefährlichen Stürmer der Gastgeber komplett ab.

Ich hoffe, dass die Manschaft so weiterarbeitet, dann ist noch viel möglich!

Spielbericht im Fußball-Online-System

Bericht: Moritz Reinhardt, Trainer

Zurück