U13: Sieghartskirchen - FC Olympique 1:5

2013-04-16 11:27 von Daniel Wertheim

  

U13: Sieghartskirchen - FC OK 1:5

 

Spielbericht durch Andreas Skrabal -Trainer "U/13"

 

Nach monatelanger Abstinenz in Sachen Meisterschaftsspielen konnte an diesem Samstag endlich wieder ein wettkampfmäßiges Fußballspiel ausgetragen werden. Die Partie begann mäßig und es war beiden Mannschaften anzumerken, dass der heurige Winter extrem lange gedauert hat. Sehr viele Abspielfehler und wildes Herumlaufen bestimmten die ersten Minuten. Nach 10 Minuten schlug dann unser Goalgetter Maximilian Hütter zum 1. Mal zu und verwertet eine mustergültige Vorlage von Julius Velde zum 0:1!! Postwendend (13. Minute) jedoch der Ausgleich, aus stark Abseits verdächtiger Position erzielt aus heiterem Himmel die Mannschaft aus Sieghartskirchen den Ausgleich. Danach noch immer viel Kampf und Krampf im Spiel und es dauert bis zur 35. Minute, bis unsere Jungs wieder in Führung gehen konnten. Simon Schatz versenkt einen Freistoß aus 20 Meter, an Freund und Feind vorbei, in den Maschen des Heimtores. Mit 1:2 ging es auch in die Pause.

 

Nach der Pause lockerte sich die Verkrampfung langsam bei unserer Mannschaft und Sieghartskirchen wurde mehr und mehr in die eigene Hälfte gedrängt. Logische Folgen waren das 1:3 in der 44. Minute wieder durch Maximilian Hütter und das 1:4 in der 58. Minute durch Manuel Bamberger. Danach ein Kuriosum, der Schiedsrichter, welcher an diesem Tag sein allererstes Spiel leitete, pfiff bereits in der 60. Minute das Spiel ab und wollte seinen Arbeitstag offensichtlich beenden. Auf den Irrtum aufmerksam gemacht, wurde die Partie ein weiteres Mal "freigegeben" und diese "Zusatzzeit" nützte in der 65. Minute dann Simon Schatz für sein 2. Tor an diesem Tag, diesmal ein Weitschuss aus nichtruhender Position, der wieder den Weg ins Tor von Sieghartskirchen fand. Danach war Schluss und die 3 Punkte im Trockenen.

 

Fazit: Nach dem arktischen und extrem langen Winter, wo ein vernünftiges Training im Freien, bzw. Vorbereitungsspiele fast nicht möglich waren, war es eigentlich zu erwarten, dass die Jungs ein wenig "Anlaufzeit" benötigen werden, um sich wieder am Platz zurechtzufinden. Dies bestätigte auch eindrucksvoll die 1. Hälfte. In der 2. Hälfte war aber dann eine deutliche Steigerung zu merken, wobei der Zenit des Könnens noch lange nicht erreicht wurde. Das Ergebnis war jedoch alles in allem mehr als verdient, außer 2 Topchancen war Sieghartskirchen vor unserem Tor nicht präsent und bei einer effektiveren Chancenauswertung unserer Jungs wären die Gastgeber aus Sieghartskirchen auch mit 10 Gegentoren gut bedient gewesen.


Weiter geht es bereits am kommenden Donnerstag, es steht das Nachtragsspiel gegen St. Andrä/Wördern auf dem Programm. Wie dieser Gegner im Moment in Form ist, ist unbekannt, für St. Andrä/Wördern ist dieses Spiel überhaupt das erste Spiel in diesem Jahr.

 

Hier geht es zum Fussball-Online-Spielbericht

Zurück