U13: NSG Wördern - FC OK 6:2 (2:1)

2013-05-17 09:15 von Daniel Wertheim

  

U13: NSG St. Andrä/Wördern - FC OK 6:2 (2:1)

 

Spielbericht durch Andreas Skrabal -Trainer "U/13"

 


Englische Verhältnisse beim heutigen Meisterschaftsspiel in St. Andrä/Wördern, es regnete bereits Stunden vor dem Spiel und der Regen hörte auch während des Spieles nicht auf, im Gegenteil, er wurde immer stärker. Gratulation an die Verantwortlichen von St. Andrä/Wördern, ihr Fußballplatz war trotz der widrigen Wetterverhältnisse in einem tadellosen Zustand und ließ ein faires und reguläres Spiel zu.

 

Zu Beginn kombinierten unsere Jungs sehr gefällig, der Gegner wird längere Zeit in seine Hälfte gedrückt und diese Überlegenheit findet in der 19. Minute auch seinen Niederschlag (passend zu Wetter), nach wunderschönem Pass von Egzon Limani läuft Maximilian Hütter der Abwehr auf und davon, umspielt auch noch den Goalie und schiebt zum 0:1 ein. Da diese Aktion so wunderbar geklappt hat, wurde von unserer Mannschaft ab diesem Zeitpunkt, zur Verwunderung aller, jedes weitere Kombinationsspiel verweigert und mit jeder Minute mehr kam St. Andrä/Wördern stärker auf. Dies gipfelte in den Gegentoren zum 1:1 und 2:1, was auch die Pausenführung bedeutete.

In der Pause wurde noch einmal auf die Wichtigkeit des Spieles im Hinblick auf den angepeilten Aufstieg hingewiesen, nur was die Jungs dann in der 2. Hälfte auf den Rasen "zauberten", verdiente den Begriff "Fußball" in keinster Weise. Kampf- und wehrlos ließ sich die Mannschaft von St. Andrä/Wördern abschießen, deren Goalgetter dürfte sich diesmal richtig austoben und erzielte insgesamt 4 Tore. Lediglich Manuel Bamberger traf in Minute 52 zum zwischenzeitlichen 5:2, nicht mehr als eine Ergebniskorrektur.

Fazit: Die Leistung der Jungs, speziell in der 2. Hälfte war mehr als desaströs. In einer solchen Verfassung hat die Mannschaft in einem Oberen Play-off überhaupt nichts verloren. Natürlich muss man bedenken, dass die Mannschaft im Herbst 3 wichtige Spieler verloren hat und heute zusätzlich noch 2 Spieler, die normalerweise in der Startformation aufscheinen, ebenfalls (einer verletzt, einer anderwärtig verhindert) fehlten. Doch diesen Umstand möchte ich nur bedingt gelten lassen. Wenn einfachste Pässe nicht ihr Ziel erreichen, wenn fast jeder Zweikampf verloren geht und auch der Einsatz vieler Spieler zu wünschen übrig lässt, dann kann man das nicht an den fehlenden Spielern festmachen. Wenn ständig eingelernte/einstudierte/eingeimpfte Dinge einfach nicht von den Spielern angenommen werden, einige immer wieder dieselben Fehler machen und auch das Spielverständnis fast vollständig abhanden gekommen ist, dann kommt ein solches Ergebnis am Ende heraus. Dinge wie "Wie verhalte ich mich in einer 1:1 - Situation", "Was ist ein Deckungsschatten" usw. werden und wurden unzählige Male erklärt, beim Training geübt und trotzdem machen manche Spieler wöchentlich die gleichen Patzer. Beim Gegner merkte man zumindest ab der 20. Minute, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollen, bei uns hatte man eher den Eindruck, dass einige lieber in die warme Kabine wollten, als am Platz ihren Mann zu stehen. Derzeit fehlt der Mannschaft auch ein Führungsspieler, jemand, der die Mannschaft mitreißen kann, wachrütteln und mit seiner Einstellung auch führen kann.

Gründe für die derzeitigen Verfassung könnten auch sein, das es seit dem Herbst 2012!!! nicht mehr möglich war, alle 17 Spieler gemeinsam bei auch nur einem Training begrüßen zu können. Auch die ständigen Wechsel (sei es verletzungsbedingt, oder auch aus anderen Gründen) in der wöchentlichen Aufstellung tun der Mannschaft nicht besonders gut, eine Kontinuität ist bei solchen Umständen natürlich dann auch nicht zu erreichen.

Jedoch sind diese Umstände im Moment so und somit müssen wir uns damit abfinden. Es wurde vor dem heutigen Spiel
auch angeregt, sich mit dem einen oder anderen "U/14" - Spieler (natürlich sprechen wir hier von "U/13"-Spielern, die lediglich derzeit in der "U/14" spielen) zu verstärken. Dies wurde von mir mit folgender Begründung abgelehnt: Wir hatten heute mit 13 Spielern trotz aller Umstände genügend Spieler für das Spiel zur Verfügung. Durch das Fehlen einiger "Stammspieler" bekamen Spieler, die normalerweise nicht so viel Spielzeit erhalten die Chance, auch einmal auf sehr viele Einsatzminuten zu kommen. Sollte die Mannschaft doch ins Obere Play-off aufsteigen, dann habe wir dort auch keine "U/14" - Spieler jedes Wochenende zur Verfügung, die die Mannschaft unterstützen. Somit müssen wir mit diesem Team den Aufstieg schaffen, welches im Moment zur Verfügung steht. Sollte der Aufstieg nicht gelingen, dann haben wir definitiv nichts "dort oben" verloren, denn wenn diese Mannschaft nicht im Mittleren Play-off bestehen kann, wie soll sie dann im Oberen Play-off über die Rolle des "Prügelknaben" hinauskommen??


Nächste Woche ist noch einmal spielfrei, danach haben wir noch 3 Spiele, um die derzeit nicht gerade tolle Optik wieder geradezubiegen.

 

Hier geht es zum Fussball-Online-Spielbericht

Zurück