U13: NSG Schönfeld - FC OK 3:19 (2:6)

2013-06-16 01:58 von Daniel Wertheim

  

U13: NSG Schönfeld - FC OK 3:19 (2:6)

 

Spielbericht durch Andreas Skrabal -Trainer "U/13"

 

Ausgangssituation: Mit dem Nachtragsspiel gegen Schönfeld stand unser letztes Spiel in dieser Saison an. Leider stand
wieder nur eine Rumpfmannschaft in Schönfeld am Platz (viele verletzte und "sprachreisende" Spieler fehlten), mit der Unterstützung des "U/12"-Spielers Clemens Bayer sind es aber dann doch zumindest 12 Spieler geworden. Das Spiel begann flott und schon nach 3 Minuten stand es 0:1 für unser Team, Simon Schatz trifft zur frühen Führung. Danach jedoch postwendend der Ausgleich der nur aus 10 Spielern bestehenden Heimmannschaft. Danach kam unsere Torlawine jedoch ins Rollen und so verzichte ich auch, die genaue Torfolge zu schildern, das würde hier den Rahmen sprengen. Nur soviel - Pausenstand: 2:6 - Endstand: 3:19!!!


Maximilian Hütter - 9 Tore/3 Assist

Simon Schatz - 5 Tore/4 Assist

Egzon Limani - 4 Tore

Manuel Bamberger - 1 Tor/1 Assist

Maximilian Serles - 2 Assist

Wie man sieht, schossen sich die Jungs ihren Frust vom schwachen Tulln-Match richtig von der Seele. Auch gegen den dezimierten Gegner war es nicht selbstverständlich, so viele Tore zu erzielen, aber diesmal wurde viel über die Flügel kombiniert und wunderschöne Pässe "ins Loch" gespielt und auch die Chancenverwertung war nahezu perfekt.


Fazit: Wieder einmal ein Spiel, wo die Jungs zeigten, dass sie sehrwohl in der Lage sind, die vorgegebenen Aufgaben in einem Spiel zu befolgen. Wäre die Mannschaft schon in der Lage, die gestern gezeigten Tugenden wie Passspiel und Abschluss in jedem Spiel auch nur halbwegs zu Stande zu bringen, dann stünden wir mit sicherlich mehr Punkten da und auch die Nerven der Eltern und Trainer wären weniger strapaziert. Gestern hat man gemerkt, dass jeder Freude hatte, ein Match bestreiten zu dürfen und es wurde auch mehr als sonst gelaufen, auch ohne Ball. Das natürlich die defensiven Aufgaben vom Mittelfeld wenig bis gar nicht erfüllt wurden und auch die neuerlich neuformierte Abwehr bei den Gegentoren mehr als schlecht aussah, brauchen wir nicht verheimlichen, doch diesmal überwiegen die positiven Aspekte deutlich.


Natürlich muss man Maximilian Hütter/Simon Schatz und Egzon Limani diesmal herausheben, wann schießt man schließlich in einem Match 9!!/5 und 4 Tore, aber auch der Rest des Teams erfüllten ihre Aufgaben sehr gut, man nehme nur einen Maximilian Serles, oder einen Clemens Bayer, die auf den Außenpositionen ein tolles Spiel machten.


Wenn man sich die Statistik nun ansieht, dann hat unser Team mit 52 erzielten Toren in 8 Spielen mit Abstand die meisten Tore der Liga erzielt, sieht man aber dann die Anzahl der Gegentreffer, nämlich 22, dann erkannt man sofort, dass diese Zahl um einiges zu hoch ist. Auch wenn wir die Abwehr aufgrund vieler Verletzungen etc. immer wieder neuformieren mussten, am Abwehrverhalten muss noch gearbeitet werden.

Die Saison ist nun vorbei (natürlich trainieren wir noch bis zum Beginn der Sommerferien) und ob wir im Mittleren Play-off verbleiben, oder ins Obere Play-off aufsteigen wird sich am Wochenende (im Spiel Tulln gegen St. Andrä/Wördern) entscheiden.

 

Hier geht es zum Fussball-Online-Spielbericht

Zurück