U13: FC Tulln - FC OK 4:2 (2:1)

2013-04-29 11:35 von Daniel Wertheim

  

U13: FC Tulln - FC OK 4:2 (2:1)

 

Spielbericht durch Andreas Skrabal -Trainer "U/13"

 


Diesmal stand mit Tulln der vermutlich stärkste Gegner auf dem Programm und endlich würde die wahre Stärke unserer Mannschaft im MPO dargelegt werden. Doch mit gerade einmal 12 Spielern musste die Reise nach Tulln angetreten werden, der Rest der Mannschaft war entweder krank oder anderwärtig verhindert.

 

Zu Beginn nahmen unsere Jungs das Heft in die Hand und so spielte lange Zeit nur ein Team, nämlich Olympique Klosterneuburg. Danach ein erster Schreck, nach einem Tritt ins Gesicht von Philipp Zeillinger musste dieser blutüberströmt von Platz gebracht werden, Gott sei Dank bestätigte sich der 1. Verdacht auf Nasenbeinbruch nicht und so konnte er im Laufe des Spieles wieder eingesetzt werden. In Minute 25 das 1:0 für unser Team, nach Pass von Egzon Limani hämmert Maximilian Hütter den Ball mit links unhaltbar unter die Latte. Leider hielt die Führung nur 3 Minuten, dann glich Tulln zum 1:1 aus. Danach ein weiterer Schock für unsere Mannschaft, nach einer gelungenen Abwehraktion verletzte sich unser Kapitän Björn Schechtner an der rechten Hand und musste direkt vom Platz ins Tullner Krankenhaus gebracht werden, Diagnose: Handbruch!!

Wieder musste in der Abwehr umgestellt werden und diese ständigen Umstellungen taten der Mannschaft nicht wirklich gut. In Minute 32 geht dann Tulln erstmals in Führung, aus lupenreiner Abseitsposition überhebt der Tullner Goalgetter Gattinger unseren Tormann - 2:1, danach ging es in die Pause.

 

Nach der Pause ein letztes Aufbäumen unserer Mannschaft, welches in Minute 39, nach einem zu kurz abgewehrten Schuss von Maximilian Hütter, mit dem Ausgleichstor durch Peter Fuchs belohnt wurde. Danach aber waren sämtliche "Lebensgeister" unserer Mannschaft ausgelöscht und so konnte Tulln am gesamten Feld "schalten und walten", wie es ihnen gefiel, logische Folge waren dann die Gegentore zum 3:2 und 4:2. So endete auch das Spiel und die erst vorige Woche errungene Tabellenführung war auch schon wieder Geschichte.

 

Fazit: Leider können viele der Spieler die in sie gesetzten Erwartungen noch nicht erfüllen, viel zu viele Abspielfehler, eine eklatante Zweikampfschwäche und wenig bis kein Selbstvertrauen bei vielen der Jungs führte letztendlich zur ersten verdienten Niederlage. In der 2. Hälfte z.B. konnten die Akteure von Tulln im Mittelfeld tun und lassen was sie wollten, keiner von uns war auch nur ansatzweise in der Lage, dort einen Ball zu erobern. Unser Mittelfeld verlor auch jeden Zweikampf, hier wird im nächsten Training der Hebel angesetzt. Weiters ist im Team auch derzeit kein Spieler, welcher eine klare Führungsposition übernehmen könnte, jeder ist mit sich derart beschäftigt, dass er sonst keinerlei Akzente mehr setzen kann. Auch gut sichtbar war heute, dass die gegnerischen Spieler gedanklich immer zumindest um einen Tick schneller sind. So erobern sie auch dann die meisten Bälle und schon geht es wieder in Richtung unseres Tores. Natürlich taten heute die ständigen verletzungsbedingten Umstellungen der Mannschaft nicht gut, aber trotzdem wäre heute gegen "keine Übermannschaft" mehr möglich gewesen.

 

Kommende Woche sind wir spielfrei, somit die Gelegenheit in 4 Trainingseinheiten die heute deutlich sichtbaren
Unzulänglichkeiten in der Mannschaft noch auszumerzen.

 

Hier geht es zum Fussball-Online-Spielbericht

Zurück